Sie sind hier

Reifengleichförmigkeitsmessmaschinen

Hofmann Reifengleichförmigkeitsmessmaschinen RGM-E –
Qualitätskontrolle in der Reifen- und Automobilindustrie

Die Reifengleichförmigkeitsmessmaschinen von Hofmann sind für die produktionsmäßige Qualitätskontrolle fertiger Reifen konzipiert.

Reifengleichförmigkeitsmessmaschine

In der Reifenindustrie werden die  Hofmann RGM für die qualitative Endprüfungen der Reifen eingesetzt. Die Automobilindustrie führt mit den RGM Qualitäts- oder Wareneingangskontrollen durch.

Eine umfassende und schnelle Qualitätsaussage wird durch die Messung der Kraftschwankungen und statischen Kraftreaktionen in radialer und lateraler Richtung, an dem unter Last abrollenden Reifen, ermöglicht.

Im selben Prüflauf können geometrische Größen wie Rund- und Planlaufabweichungen bei entsprechender Ausrüstung der Maschine überprüft werden.

Als Ergebnis werden aus allen Einzeldaten Qualitätsklassen gebildet, welche, statistisch aufbereitet, die integrale und schnelle Gesamtbeurteilung eines Fahrzeugreifens erlauben.

Integriert in eine Transportlinie ist die RGM für den automatischen Prüfbetrieb ausgelegt.


Varianten:

  • RGM-E:
für Pkw-Reifen
  • RGM-SUV:
für SUV-Reifen
  • RGM-L:
für Llkw-Reifen
  • RGM-G:
für Lkw-Reifen
  • RGM-LT:
Laborausführung für Forschung und Entwicklung


Die Reifengleichförmigkeitsmessmaschine RGM-E kann für die Qualitätsprüfung von Pkw-Reifen auch in eine Automatische Reifenklassifizierungsanlage ATG-E/D eingegliedert werden.

Optional kann die jede RGM mit einem Hofmann Geometriemesssystem GEO-SLS ausgerüstet werden.

 

PDFTechnisches Datenblatt RGM-E


Haben Sie noch weitere Fragen?

Tel: +49 6242 904-112
Fax: +49 6242 904-286

E-Mail: tiretesting [at] hofmannmaschinen.com